Wohnungskredit statt Miete

Besonders eine junge Familie braucht Platz. Kinder und Arbeitszimmer sind nötig, und wenn die Verwandtschaft zu Besuch kommt, ist auch ein Gästezimmer schön.
Eine große Wohnung, dann noch in einer angenehmen Wohngegend und unweit von Kindergarten und Schule mit kurzem Weg zu Arbeit – diese Wünsche kosten Geld. Da die Miete in solch prädestinierter Gegend nicht gerade gering ausfällt, ist eine Überlegung immer öfter anzutreffen: Kredite gegen Miete abzuwägen. Ein Hausbau – oder Kauf kostet richtig Geld, das ist den meisten klar. Aber man sollte einmal überschlagen, wie viel Mietkosten im Lauf nur eines Jahres zusammenkommen. Manch einer staunt da nicht schlecht und kommt zum richtigen Ergebnis: Diese Zahlungen an die Bank als Raten für Kredite – und am Ende ist das Haus mein Eigentum.
Besonders in Zeiten wie diesen, in denen das Baugeld so günstig wie nie zu bekommen ist, lohnt ein solcher Wechsel. Denn während die Zinsen für die Baudarlehen auf einem niedrigen Niveau angekommen sind, werden die Mieten immer teurer.
In den Kauf oder den Bau eines Hauses lassen sich Eigenkapital wie Sparguthaben, Bausparverträge oder kleine Erbschaften gut und gewinnbringend anlegen. Denn die Rendite für Sparguthaben ist gering. Im eigenen Haus hat man das Geld viel besser angelegt. Zudem winkt im Alter das schuldenfreie Wohnen, das einen Lebensabend ohne Altersarmut sichert. Auch dieser Aspekt ist nicht zu verachten. Und ist die Familie durch den Auszug der Kinder mal kleiner geworden, lässt sich das eine oder andere Stück des Hauses eventuell noch vermieten: an die erwachsenen Kinder oder an Feriengäste. So ist sogar noch eine Extraeinnahme drin.
Alle diese Argumente sprechen für das Wohneigentum. Und ohne Kosten kann man nicht leben, eine Miete muss immer bezahlt werden. Warum also nicht in die eigene Tasche wirtschaften und sich ein solides Polster für später schaffen? Günstiger als momentan kann man Baugeld nicht bekommen – also lohnt der Kauf jetzt doppelt. Wer ein altes Haus kauft, hat sogar noch den Vorteil, Stück für Stück renovieren zu können und braucht deshalb keine unüberschaubar hohen Kredite. Auch das ist eine Option. Das Geld in Kredite zu investieren statt in Miete – eine gute Idee.

Wohnungskredit statt Miete: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Diese Seite bewerten